Gemeinsam für unsere Umwelt!

Täglich verlieren wir alleine in Österreich fruchtbare Böden im Ausmaß mehrerer Fußballfelder, die wir so dringend für unsere Lebensmittelerzeugung benötigen. Im Apfelvideo möchten wir euch zeigen, wie wenig Boden heute schon dafür zur Verfügung steht. Geben wir gemeinsam der Natur wieder ein Stück Land zurück. Waldgärten sind dafür bestens geeignet.

Wir haben unser Waldgartenkonzept beim Allianz Umweltpreis 2020 eingereicht und sind als eines der besten zehn Projekte in der Kategorie A (Einzel-, Klein- und Mittelbetriebe) ausgewählt worden. In einem Onlinevoting wird nun über die Preisvergabe abgestimmt.

Wir freuen uns über jede einzelne Stimme. Bitte unterstütze uns. Klick auf den untenstehenden Link, melde dich mit deiner Emailadresse an und vote für unsere Waldgärten.

Bitte hier klicken: https://www.allianz.at/de_AT/privatkunden/nachhaltigkeit/umweltpreis/umweltpreis-voting.html

In der Endrunde entscheidet nur mehr die Anzahl der abgegebenen Stimmen.

Wir möchten interessierte Menschen mit Bildungsangeboten motivieren und unterstützen, die Idee der Waldgärten weit über unsere Grenzen hinaus zu etablieren. Das Waldgartensystem kann in nahezu allen Teilen der Welt umgesetzt werden. Je nach Klimazone und den regionalen Voraussetzungen lassen sich damit viele kleine Paradiese in unterschiedlicher Form gestalten. Von Victor Hugo stammt der Ausspruch: „Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“  Mit der Ökologisierung der Bodennutzung, durch dauerhaften Humusaufbau und der Steigerung der Artenvielfalt eignet sich das Waldgartensystem sowohl für Privatgärten, Firmen und Gemeinden, als auch für kleinstrukturierte Bauernhöfe als Erwerbsgrundlage mit geringem finanziellen Aufwand.

Waldgärten als Klimachance 

Durch die jahrzehntelange Erfahrung mit Waldgärten auf unserem Biohof konnten wir folgende Umwelteffekte beobachten:

Humusaufbau

Die geschlossene Bodendecke und die schonende Bewirtschaftung haben den Humusgehalt in unseren Waldgärten vervielfacht. Während konventionell bewirtschaftet Ackerböden Humusgehalte um 1% aufweisen, haben wir in unseren Waldgärten bereits Humusgehalte von ca. 4% und an manchen Stellen deutlich mehr. Humus ist ein wesentlicher Schlüssel zur Verringerung der Treibhausgase und ein wichtiger CO2-Speicher. Dadurch leisten Waldgärten einen großen Beitrag zur Klimastabilisierung. 

Lokales Kleinklima

Die Klimaveränderung führt in großen Teilen der Welt zu einer Anhäufung von Wetterextremen. Lang andauernde Trockenperioden und andererseits eine Anhäufung von Starkregenereignissen sind zwei immer häufiger auftretende Beispiele dafür. Waldgärten erweisen sich sowohl in Trockenperioden als auch bei Starkregenereignissen resistenter als herkömmliche Ackerböden. Darüber hinaus ist die Erosionsgefahr in Waldgärten um ein Vielfaches geringer.

Artenvielfalt

Neben dem Klimawandel zeigt sich im Verlust der Artenvielfalt eine zweite, große Herausforderung für unsere Gesellschaft und für die ökologische Stabilität unserer Erde. Monokulturelle Landwirtschaft verringert die Artenvielfalt, Waldgärten hingegen bieten zahlreichen Kleinst- und Kleinlebewesen einen optimalen Lebensraum und einen Rückzugsort.

Ich danke euch ganz herzlich für eure Unterstützung und werde euch über den Stand der Dinge auf dem Laufenden halten. Drückt uns die Daumen.

Liebe Grüße und bis bald!

Euer Waldgärtner
Reinhard
Geben wir der Natur ein Stück Land zurück.

P.S.

Herzlichen Dank für eure Stimmen und eure Rückmeldungen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir mit eurer Unterstützung gewinnen werden.
Im Forum findet ihr eine Anleitung zur Stimmabgabe. Das Prozedere ist nicht ganz einfach. Wenn ihr Unterstützung braucht, meldet euch bei uns.

Der Sanddorn

Ein wieder entdeckter Schatz Der Sanddorn (Hippophae rhamnoides), unter anderem auch Weidendorn oder Fasanenbeere genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 Gedanken zu “Gemeinsam für unsere Umwelt!”

  • Avatar
  • Avatar
  • Avatar
    • Der Waldgärtner
  • Avatar
    • Der Waldgärtner